Die Vereinigung der Buchantiquare und Kupferstichhändler in der Schweiz (VEBUKU) und die International League of Antiquarian Booksellers (ILAB)

Die International League of Antiquarian Booksellers (ILAB) ist der weltweite Dachverband der Antiquare. Zur ILAB gehören 22 nationale Antiquariatsverbände mit ingesamt rund 2000 Mitgliedern in 34 Ländern weltweit. Der ILAB Code of Usages and Customs enthält die Regeln des fairen, professionellen Handels, dem alle ILAB Antiquare verpflichtet sind. ILAB Antiquare garantieren:

•  die Echtheit der angebotenen Bücher, Autographen, Manuskripte und Graphiken

•  die exakte und professionelle Beschreibung aller angebotenen Waren, einschließlich aller relevanten Mängel oder Reparaturen

•  die exakte und angemessene Preisfindung

•  die höchste Sorgfalt und Korrektheit bei Schätzungen und Aufträgen

Die Schweizer Antiquare gehörten 1947 zu den Gründungsmitgliedern der ILAB. Deren erster Präsident war ein Antiquar aus Genf: William S. Kundig, bekannt für seinen Charme, seine Gewandtheit, Diplomatie und Energie, mit der er in den ersten Jahren ganz entscheidend dazu beitrug, die ILAB zu einen und ihr internationale Bedeutung zu verleihen. 

Vor dem 40. ILAB Kongress 2012 in Luzern fand bereits drei Mal eine ILAB Konferenz in der Schweiz statt. Erstmals 1952 in Genf.

Bücher suchen - weltweit

ILAB-Volltextsuche: